07.07.14

Neue Rezepte !

Halli Hallo Ihr Hübschen,

ich habe heute noch ein paar weitere leckere Rezepte die ich Euch empfehlen kann.



Hühnerfrikassee

Zutaten: (für 1e Portion)
80 g Hähnchenbrustfilet
40 g Wildreismischung 
1 Möhre
50 g TK-Erbsen
1 TL Butter
1 TL Mehl
2 EL fettarme Milch
Salz,Pfeffer,Muskat,Zitrone

Zubereitung:
Hähnchenbrustfilet in einem Topf mit kaltem Wasser bedecken ( etwa einen halben Liter )Salzen, aufkochen und zugedeckt ca. 8 Min. köcheln lassen. 
Die Wildreismischung nach Packungsanweisung zubereiten. 
Die Möhre schneiden und mit den Erbsen zum Fleisch dazu geben und alles noch mal knappe 3 Minuten weiter köcheln lassen. 
Das Fleisch aus dem Topf nehmen und ich Mundgerechte Stücke schneiden. Vorsicht heiß !
Das Gemüse abgießen und das Kochwasser auffangen. 
Butter schmelzen und das Mehl  darin anschwitzen. 
Mit 200 ml des Kochwassers sowie der fettarmen Milch ablöschen. 
Alles 5 Min. köcheln lassen und anschließend mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitrone würzen. 
Nun das Fleisch und Gemüse in der Soße erwärmen und anschließend mit dem Reis anrichten.



Bunter Gemüseauflauf von Maggi

Zutaten: (für 3 Potionen)
250 g Cocktailtomaten 
200 g Kartoffeln (geschält)
1 Paprikaschote 
1 Zucchini (200 g)
2 Zwiebeln 
3 EL Olivenöl

250 g Halloumi Grillkäse oder auch mit Fetakäse
1 Beutel MAGGI fix & frisch Rosmarin Kartoffeln

Zubereitung:

Die Kartoffeln in Würfel schneiden.
Zucchini putzen, waschen, vierteln und in Stücke schneiden.

Die Cocktailtomaten waschen und am besten halbieren.
Die Paprikaschote waschen, entkernen und die weißen Innenhäute entfernen und auch in Würfel schneiden.Zwiebeln schälen und am besten in Spalten schneiden. Halloumi Grillkäse oder wahlweise Fetakäse in Würfel schneiden.
Jetzt das Gemüse und den Käse in einer großen Schüssel mit Olivenöl und MAGGI fix & frisch Rosmarin-
Kartoffeln gut vermischen.
Alles in einer
 Auflaufform  etwa 30 cm x 20 cm auf der mittleren Schiene im Backofen  für ca. 45 Minuten  garen.

Frisches Brot schmeckt besonders gut dazu.
Als Nachtisch dazu könnte man was fruchtiges,leichtes machen.


Gefüllte Chamignons
Zutaten : (2 Personen)
8 Champignons
500 g Blattspinat oder wahlweise auch Rucola möglich
1e Koblauchzehe
1e Zwiebel
100 g Gorgonzola
Salz , Pfeffer 
etwas Olivenöl

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen !

Die Stiele der Pilze vorsichtig herausdrehen 
und die Pilze leicht putzen.
Den Knoblauch, die Zwiebel und die Stiele zusammen hacken 
und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne kurz anbraten.
Nun den Spinat oder wahlweise den Rucola Salat putzen, kleinschneiden und zu der Knoblauch / Zwiebel Masse geben. 
Den Gorgonzola ebenfalls zerkleinern und mit dazu geben.
Alles in die Champignons geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech tun.
Auf der mittleren Schiene etwa 15 - 20 Minuten backen lassen.

Ich habe gerne dazu für jeden eine Scheibe mageres Fleisch gemacht und dann nur 2 - 3 Pilze pro Person berechnet.
Kann man bei der Wärme auch gut mit einem gemischten Salat essen oder selbst gebackenen Brot / Brötchen.


Low Carb Püree
Zutaten: (2Portionen)
500g Blumenkohl
4 EL Frischkäse natur
1 EL Butter oder Sahne
Salz, Pfeffer nach belieben noch Muskat

Zubereitung:
Den Blumenkohl in Röschen teilen, und ½ Stunde in gut gesalzenes Wasser legen, dabei kommt evtl. vorhandenes Kleingetier heraus. 
Danach in wenig frischem Salzwasser in ungefähr 15 Minuten weich kochen. Sehr gut abtropfen lassen, und noch heiß mit einem Stabmixer pürieren oder durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Butter und Frischkäse vermengen und mit Salz, Pfeffer und evtl. Muskat abschmecken. Warm servieren




Frischkäse-Gurken-Aufstrich

Zutaten: (2 Portionen)

½ Salatgurken 150 g körniger Frischkäse
Salz & Pfeffer
Gartenkresse

Zubereitung:
  • Die halbe Gurke mit schälen, längs halbieren und mit einem Esslöffel die Kerne herausschaben.
    Die Gurke mit einer Kastenreibe grob in eine Schüssel raspeln. Jetzt den Frischkäse dazugeben, salzen und pfeffern.
    Alles gut verrühren. Kresse vom Beet schneiden, untermischen und den Aufstrich servieren.

    Super frisch und lecker. 

Kirsch-Bananen-Trinkmüsli

Zutaten: (1e Portion)

 Banane

100 g Joghurt 1,5% Fett
100 ml Kirschsaft
3 EL feine Haferflocken

Zubereitung:
Die Banane schälen und grob zerkleinern.
Saft, Joghurt und die Banane in ein Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren.
Zum Schluss die Haferflocken unterheben und in ein Glas geben.

Super geeignet für zwischendurch bzw unterwegs.
Dann das ganze einfach in einen Thermobecher geben und vorher schön kühl stellen.


Viel Spaß beim nachmachen !
Eure


14.06.14

Richtige Pflege für die Haut

Halli Halo Ihr Hübschen,

heute möchte ich Euch meine neue Gesichtspflege vorstellen.

In der Drogerie gibt es bereits eine riesige Auswahl an Tagescreme, Nachtcreme, Gesichtswasser, Creme speziell für die empfindliche Augenpartie etc.

Jedoch ist es meist schwer genau das zu finden, was auf die eigene Haut zutrifft.
Man muss sich erstmal die Frage stellen: Was für ein Hauttyp bin ich eigentlich ?

Habe ich trockene und sensible Haut ?
Habe ich Stellen die sehr trocken sind, aber auch gleichzeitig Stellen, die relativ fettig wirken ?
Glänzt meine Haut permanent und ich habe immer eine Art "Film" auf dem Gesicht ? Juckt sie ? Spannt sie ? 
Reagiere ich eventuell allergisch an manchen Stellen ?

All diese Fragen habe ich einer Kosmetikerin gestellt.
Mit persönlichen Erfahrungen sollte ich Ihr einige Fragen beantworten.
Schnell stellte Sie dann fest, 
das ich trockene bis sensible Haut habe.

Ich habe schnell gemerkt, 
dass es bei weiten eine andere Wirkung auf meine Haut hat,
wie die Produkte, welche ich sonst zu Hause verwendet habe.

Verwendet tut meine Kosmetikerin Produkte von Dr. R.A. Eckstein BioKosmetik.


Was ich derzeit schon fest verwende:


Azulen Balsam:
Tagescreme mit Azulen und Panthenol für trockene und zarte Haut

Azulen Reinigungsöl:
Beruhigendes Öl zur Reinigung am Abend,
für zarte und empfindliche Haut.
Wir mit angefeuchteten Fingerspitzen in die Haut einmassiert und mit warmen Wasser vorsichtig abgenommen. Nimmt ziemlich viel Rest - MakeUp von der Haut weg und spendet schöne angenehme Feuchtigkeit.

Azulen Milcheiweiß:
Eine Creme für die Pflege von sehr trockener Haut in der Nacht.
Ist angesetzt mit Ölen,Milcheiweiß,Lanolin, Azulen,Tocopherol und natürlichem Bienenwachs.


Ich muss sagen ich bin bis jetzt echt begeistert von den Produkten.
Meine Haut juckt nicht mehr und fühlt sich nach keiner der Anwendungen fettig an.
Mein MakeUp sitzt nach der morgendlichen Routine auch wieder perfekt und sieht nicht mehr krümelig aus.


Ich habe zudem haufenweise Proben mitbekommen die ich testen werde.
Unter anderem etwas für die empfindliche Augenpartie.











Produkte für den Bereich unter den Augen sind leider auch kostspieliger, wobei man dafür geringere Mengen benötigt.
Preis Leistung sollte dabei jedoch auch stimmen,wie ich finde.


Dr. Eckstein gibt es auch in einem Online Shop den ich Euch einmal HIER verlinke.


Das soll es erstmal gewesen sein.
Vielleicht verwendet der ein oder andere die Produkte von Eckstein ja auch.

Eure




18.05.14

Probiert und verliebt !

Halli Halo Ihr Hübschen.



Heute habe ich einen kleinen Auszug meiner Rezepte die ich ausprobiert habe und die mich echt überrascht haben wie lecker sie sind.



Zucchini - Spaghetti ( Dauer 15 - 20 Minuten )


Zutaten :
2 Zucchini
4 Tomaten
2 EL Mineralwasser
6 EL Tomatenmark
2 TL Frischkäse
Salz, Pfeffer, jegliche anderen Gewürze / Kräuter nach Belieben
etwas Öl

Zubereitung:

Die Zucchini schälen und anschließend mit einem Schälmesser in Streifen schneiden, 
das sie ähnlich wie Spaghetti bzw. Bandnudeln aussehen.

Die Zucchini in etwas Olivenöl anbraten. 

In der Zwischenzeit die Tomaten klein schneiden und dazugeben sowie das Wasser hinzufügen.
Das Wasser sorgt dafür das die Zucchini weicher werden und sich genauso gut um eine Gabel wickeln lassen wie Nudeln. ;)
Nun das Tomatenmark sowie den Frischkäse hinzufügen.
Wer mag kann natürlich gerne mehr Frischkäse verwenden um mehr Flüssigkeit als Soße zu erzeugen. 
Jetzt alles salzen, pfeffern und nach Belieben mit Kräutern verfeinern.
Etwa noch 3-5 Minuten weiter köcheln lassen damit sich die Gewürze mit den Zucchini verbinden können.


Scharfe Mais - Kokos - Suppe ( Dauer 10 - 15 Minuten )


Zutaten:
1/2 Dose Kokosmilch
1/2 Dose Mais
1/2 Tasse Gemüsebrühe
etwas Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel klein hacken und anbraten. 
Dann den Mais hinzugeben und mit der Kokosmilch aufgießen. 

Wer mag kann eventuell etwas  Weißwein hinzugeben und 2 kräftige Spritzer Tabasco drüber geben. 
Jetzt das ganze so lange kochen lassen, bis der Mais richtig schön weichgekocht ist.

Bei mangelnder Flüssigkeit das ganze mit Gemüsebrühe aufgießen.
Wenn der Mais weich genug ist, das ganze pürieren und nochmals aufkochen lassen.

Wer mag kann hier dann Shrimps obenauf legen.

Hack - Kokos - Suppe

Zutaten:
500g Hackfleisch
1 Dose Kokoksmilch
1 Stange Lauch
2 - 3 Zwiebeln
Gewürze nach Wunsch

Zubereitung:

Zwiebeln klein schneiden und glasig anbraten.
Den Lauch putzen und in Ringe schneiden.
Das Hackfleisch zu den Zwiebeln geben und andünsten.
Anschließend den Lauch sowie die Kokosmilch dazugeben und alles etwa 7 - 10 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss noch würzen und abschmecken.

Ich habe obendrauf dann immer etwas Petersilie und Chilliflocken aus der Mühle gegeben.



Pfirsich - Chilli Hähnchen

Zutaten:
60g Pfirsich, gewürfelt
1 ½ EL Pfirsich Konfitüre wenn es geht zuckerfreie Variante
125ml Wasser
120g Hähnchenbrust, gewürfelt
1 EL Grüne Chilischote, kleingeschnitten

Zubereitung:
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Fleisch goldbraun anbraten.
Währenddessen kann man schon die Chillischote mit der Konfiture in einer kleinen Schüssel vermengen.
Nun das Ganze zusammen mit den Pfirsichwürfeln zum Hähnchen in die Pfanne geben und es so lang köcheln lassen, bis der Pfirsich weich und die Sauce etwas dicker wird.
Das Rezept ist für eine Portion berechnet.
Wem das so zu wenig kann braunen Reis dazu essen.

Für den kleinen Hunger - Mango - Kokossalat

Zutaten:
2 reife Mango
250g Magerquark
125ml Joghurt (fettarm)
entweder Zimt oder Stevia zum süßen
2 EL Kokosflocken

Zubereitung:
Die Mangos schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Den Joghurt und Magerquark mischen, die Mangostücken dazu geben und mit dem Zimt oder Stevia süßen.
Die Kokosflocken in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten und über das ganze drüber streuen.

Sehr fruchtig und erfischend lecker.


Vegane Pfanne mit Cashewkernen 

Zutaten:
20g Cashewkerne
150g Zuckerschoten
100g Reis
1/2 Avocado
3 El Tomatenmark
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Zuerst den Reis abkochen. Währenddessen die Cashewkerne in einer Pfanne oder in einem Wok goldbraun anrösten. Jetzt die Zuckerschoten waschen und dazu geben.
Die Avocado klein schneiden und mit dem Reis und dem Tomatenmark in Die Pfanne / in den Wok geben.
Alles für etwa 5 Minuten anbraten und würzen. Gerne auch mit anderen Kräutern.

Thunfisch - Zucchini Pfanne
Zutaten:
1 Dose Thunfisch
1 Zucchini
3 El saure Sahne
1 Kartoffel
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Kartoffel in kleine Würfel schneiden und abkochen.
Die Zucchini klein schneiden und scharf anbraten.
Anschließend den Thunfisch abgießen und mit den Kartoffeln in die Pfanne geben.
Alles mit saurer Sahne, Pfeffer und Salz abschmecken.
Dazu passt am besten Reis.




Einen guten Hunger !


Eure